Hamburg wird Pink – Aktion gegen Brustkrebs

Laut der deutschen Krebshilfe erkranken jährlich 74.500 Frauen neu an Brustkrebs. Eine rießige Zahl, die irgendwie doch immer weit weg ist, weil man nicht damit rechnet, dass es einem selbst passiert oder einer nahen Angehörigen. So dachte ich auch lange, bis es in meiner Familie auftrat. Seitdem nehme ich es mit der Vorsorge genauer, auch wenn es schwer fällt. Denn sind wir mal ehrlich, mit solchen Themen wollen wir uns doch nicht beschäftigen, oder? Aber Verdrängung hilft hier nichts. Bewusstsein schaffen heißt die Devise und ist auch der Name der Initiative des Mammazentrums Hamburg am Krankenhaus Jerusalem und der PR-Agentur hesse. Unter dem Motto „Hamburg wird Pink“ wird zur Aufklärung und Information aufgerufen. Mit dabei ist zum Beispiel der Drogeriemarkt Budnikowsky, der seine Einkaufstüten für eine zetilang pink färbt. Mit dem Kauf der rosa Brustkrebsschleife kann man die Aktion zusätzlich unterstützen! Eine super Sache, wie ich finde, denn viele scheuen sich vor der Vorsorge, dabei sind die Heilungschancen bei Früherkennung wirklich hoch (bis zu 90%). Also Mädels, Vorsorge nicht vergessen und Aktion unterstützen!

IMG_0496

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s